Hamburg/ Lübeck-Travemünde, 27.04.17 – Die Bundesvorsitzende der Menschen- und Tierrechtspartei ETHIA hat heute unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und das Jagdgesetz Strafanzeige bei der Polizei Schleswig_Holstein erstattet.
Laut eines Artikels in den „Kieler Nachrichten“ vom 21.4.2017 (1) wurde am 20.04.2017 (2) eine verletzte Kegelrobbe am Strand von Lübeck-Travemünde angespült.
In dem Artikel der KN wird ein Polizeisprecher zitiert, der zu Protokoll gibt, dass ein herbeigerufener Seehundjäger die Kegelrobbe erschossen hat.
Die Bundesvorsitzende Bettina Jung erstattete daraufhin wegen der Verstöße gegen das Tierschutzgesetz, das Jagdrecht, die geltende Seehundrichtlinie und das Naturschutzgesetz sowie aller weiterer in Betracht kommender Straftatbestände Strafanzeige.

 Vollständigen Beitrag lesen und hier klicken: https://www.change.org/p/minister-habeck-beweisen-sie-sich-jetzt-stoppen-sie-die-seehundj%C3%A4ger/u/20124962?recruiter=78844077&utm_source=share_update&utm_medium=facebook&utm_campaign=facebook_link

Geschrieben von
Veröffentlicht am 28.04.2017 in 2017

© 2017 crunch-mediaservice | Impressum