Heuler - abgemagert und erschöpft

Heuler – abgemagert und erschöpft

Immer wieder werden erschöpfte und abgemagerte Heuler an die Strände von Föhr gespült.
Häufig sind die von der Mutter getrennten Jungtiere so erschöpft, dass sie drohen, noch kurz vor dem rettenden Strand zu ertrinken. Denn viele Menschen bemerken nicht, dass sie selber der Grund dafür sind, dass die Tiere sich nicht weiter an Land trauen, obwohl sie dringend dort das rettende Ufer erreichen müssten.
Daher müssen die Retter vom Robbenzentrum Föhr immer wieder selber ins Wasser oder aufs glitschige  Watt, um die müden und meist unterkühlten Seehundbabies in Sicherheit zu bringen.
Nach der Erstversorgung und viel Ruhe und gegebenfalls etwas Wärme erholen sich die Tiere unglaublich schnell von den Strapazen im Meer nach Trennung von ihrer Mutter, leider meistens durch menschliche Störungen! Und ohne die Mutter sind diese Jungtiere in den ersten 4 Wochen nicht überlebensfähig, so Janine u André vom Robbenzentrum!

Geschrieben von
Veröffentlicht am 07.07.2014 in Archiv 2014

© 2018 crunch-mediaservice | Impressum | Datenschutz
%d Bloggern gefällt das: