Seehund Hauke ist einer von derzeit auffallend vielen angespülten Seehunden. Auch zahlreiche bereits tote Tiere wurden in den letzten Wochen gemeldet.
Gerade bei Stürmen sind kranke, verletzte, oder bereits tote Tiere an den Stränden und Deichen zu finden.

Häufig sind die angespülten Meeressäuger, wie auch Hauke, mit Lungenwürmern befallen, dadurch extrem geschwächt und unterkühlt.
Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge hat die zunehmende Verschmutzung der Nordsee einen negativen Einfluss auf das Immunsystem der Meeressäuger, was vermehrt zu Infektionen und auch den Befall mit Lungenwürmern führt.
Je schneller ein kranker Seehund gefunden wird, umso besser sind seine Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung.

Die gute Nachricht:
Auch Hauke wurde im Robbenzentrum Föhr medizinisch versorgt und behandelt und es geht ihm deutlich besser, so dass er hoffentlich bald wieder zurück in die Nordsee kann.

GUTE BESSERUNG HAUKE

Geschrieben von
Veröffentlicht am 27.10.2019 in 2019

© 2019 crunch-mediaservice | Impressum | Datenschutz
%d Bloggern gefällt das: